Tipps & Tricks


Tipp #9: Wie verwende ich Teelichter?

 

Die Duftteelichter von Yankee Candle brennen jeweils 4-6 Stunden lang. Sie sollten immer an einem Stück abgebrannt werden, da sie sich nicht wiederanzünden lassen.

 

  • Zünden Sie die Teelichter nicht in einem umschlossenen Raum an, wie z. B. in einer Aromaduftlampe. Nutzen Sie für diesen Zweck die Tarts (und Duftlampen mit unbedufteten Teelichtern). Stellen Sie bitte sicher, dass die Flamme gut belüftet ist.
  • Wenn der Docht raucht oder Kohlerückstände bildet, löschen Sie die Flamme und entfernen Sie die Kohlerückstände, bevor Sie die Kerze neu entzünden.
  • Lassen Sie die Duftteelichter immer an einem Stück abbrennen. Nur so beugen Sie dem vorzeitigen Erlöschen der Flamme vor.
Teelicht - Amber Moon
Teelicht - Votivkerze


Tipp #8: Wie verwende ich Votivkerzen?

 

Die Votivkerzen von Yankee Candle verflüssigen sich vollständig und dürfen daher nur in geeigneten Votivkerzenhaltern angezündet werden.

 

Um das Restwachs aus dem Glas zu bekommen, gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Geben Sie, bevor Sie die Kerze in das Glas stellen, 1 Tropfen Wasser in das Glas.

2. Stellen Sie das erkaltete Glas nach Gebrauch für einige Stunden in den Kühlschrank und lösen Sie dann das Restwachs heraus.

Yankee Candle Votivkerzen


Tipp #7: Wie verwende ich die Dochtschere?


Tipp #6: Wie verwende ich Wax Melts/Tarts?

 

Die Wax Melts bzw. Tarts von Yankee Candle sind zur Verwendung in einer Duftlampe gedacht. Legen Sie das Melt in die dafür vorgesehene Schale der Duftlampe und zünden Sie darunter ein unbeduftetes Teelicht an. Yankee Candle gibt eine Duftdauer von 8 Stunden an. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass der Duft eines Melts länger anhält. Wenn Sie täglich ein Teelicht mit einer Brenndauer von 4 Stunden anzünden, sollten Sie 4-5 Tage mit einem Melt auskommen. Beachten Sie bitte, dass lediglich das Duftöl verdunstet, nicht aber das Wachs. 


Wenn Sie das Gefühl haben, Sie riechen nichts mehr, geben Sie die erkaltete Duftlampe über Nacht in Ihren Gefrierschrank oder das Tiefkühlfach und drücken Sie dann am nächsten Tag das gefrorene Melt einfach aus der Schale. Wenn Sie eine Duftlampe aus Glas haben, können Sie diese auch in den Kühlschrank stellen. Probieren Sie einfach nach ein paar Stunden, das Melt herauszulösen. Wenn das nicht gelingt, lassen Sie die Duftlampe noch ein paar Stunden im Kühlschrank.

 

Vermeiden Sie es bitte, das noch flüssige Wachs aus der Duftschale zu schütten. Sie werden dann nämlich keine Freude mit den Yankee Candle Melts haben, weil Sie es nie schaffen werden, sauber zu arbeiten. Außerdem ist die Reinigung der Duftlampe dann auch nicht so einfach wie wenn Sie diese einfrieren.

 

Noch ein Zusatztipp:

Je größer der Durchmesser der Duftschale ist, desto mehr Duft kann das Melt an den Raum abgeben!

 

mehr lesen

Tipp #5: Welche Kerzenform ist für mich ideal?

Yankee Candle-Formen - Apothekergläser, Teelichter, Votivkerzen, Wax Melts

Das mittlere und große Glas ist ideal zur Beduftung von ganzen Räumen, da diese Kerzen ordentlich Duft abgeben. Das kleine Glas ist gedacht für das Dufterlebnis neben einem, z.B. wenn Sie ein Buch lesen. Es reicht nicht aus, um einen ganzen Raum zu beduften.

 

Die Teelichter und Votivkerzen von Yankee Candle sind als Deko bzw. zur Unterstützung der Gläser gedacht, allerdings nicht geeignet zur Raumbeduftung.

 

Mit den Yankee Candle Wax Melts oder Tarts, wie diese auch noch genannt werden, können Sie wiederum einen ganzen Raum beduften, allerdings nur für eine sehr begrenzte Dauer. Wenn Sie täglich ein 4h-Teelicht anzünden, kommen Sie mit einem Melt so ca. 4-5 Tage aus. Melts eignen sich hervorragend zum Durchschnuppern und zum Entdecken des persönlichen Lieblingsduftes.

 


Tipp #4: Warum gibt es überhaupt Wachsreste in den Gläsern?

Die Yankee Candle-Duftkerzen sind selbstverlöschende Kerzen. Der Docht geht bei einer Restwachshöhe im Glas von ca. 1 - 1,5 cm von selbst aus. Diese Methode dient der Sicherheit, denn würde die Kerze bis zum Boden ausbrennen, ist die Gefahr eines Glasbruchs gegeben.

 

Der Docht einer Kerze hat sowieso eine ganz eigene Philosophie. Jede Duftrichtung und jede Kerzengröße hat einen anderen Docht. Die Farbe, der Durchmesser und natürlich der Duft sind dabei entscheidend und beeinflussen den optimalen Abbrand der Kerze. 


Tipp #3: Wie bekommt man die Wachsreste aus den Gläsern?

Es kursieren im Internet und vor allem auf YouTube einige Videos, wie man umständlich das Wachs durch Schmelzen aus den Gläsern herauslösen kann. Achten Sie nicht darauf - es geht viel einfacher!

 

Die beste und sauberste Lösung ist die, dass Sie das Glas nach dem Abkühlen für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach können Sie das Wachs mit einem Messer halbieren und es aus dem Glas herausschütteln. Dies gilt übrigens auch für Wachs, das am Glas selbst haftet - auch hier einfach mit dem Messer kurz lösen und schon fällt das Wachs auf den Boden.

 

Geben Sie das Glas anschließend mitsamt dem Deckel in die Spülmaschine, damit Sie es danach als Aufbewahrungsglas für diverses Kleinzeug oder Nudeln, Reis, Mehl, etc. wiederverwenden können.

 

Übrigens:

Das herausgelöste Wachs aus dem Glas können Sie entweder in einer Duftlampe schmelzen oder es z.B. in einen kleinen Behälter geben und diesen dann in Ihren Kleiderkasten stellen. So können Sie Ihren Lieblingsduft noch ein paar Tage weiter genießen!

 


Tipp #2: Was tun, wenn eine Kerze rußt?

Wenn eine Kerze zu rußen beginnt, ist es wichtig, diese aufmerksam zu beobachten. Haben Sie die optimale Brenndauer von ca. 4 Stunden berücksichtigt oder brennt die Kerze bereits deutlich länger? Haben Sie den Docht auf die optimale Dochtlänge, die am Boden des Glases angegeben ist (zwischen 0,3-0,5 cm), gekürzt, bevor Sie die Kerze angezündet haben? Gibt es Zugluft oder haben Sie diese bereits durch einen Illuma-Lid oder einen Lampenschirm eliminiert?

 

Wenn Sie alle diese Fragen mit JA beantworten können und die Kerze immer noch rußen sollte, dann löschen Sie die Kerze bitte, lassen Sie sie auskühlen, kürzen den Docht noch einmal und zünden Sie sie am nächsten Tag noch einmal an.


Tipp #1: Allgemeine Tipps & Tricks zur Pflege Ihrer Yankee Candle

Die Brenndauer

Ihre Yankee Candle verbrennt ca. 2,5 cm Wachs pro Stunde, gemessen an dem Durchmesser der Kerzengröße. Daher sollte z.B. ein großer und mittlerer Housewarmer zirka 4 Stunden brennen, damit sich die gesamte obere Wachsschicht verflüssigen kann.

 

Löscht man die Kerze bevor sich die Wachsschicht komplett verflüssigt hat, bildet sich ein sogenannter Memory Ring (Gedächtnis-Ring). Sobald die Kerze diesen Memory Ring hat, wird sie bei jedem anschließend folgendem Anzünden ab dem Memory-Ring anfangen in einer Art Tunnel nach unten zu brennen. Dies verkürzt die Lebensdauer Ihrer Yankee Candle, verhindert ein sauberes Abbrennen und es entstehen unschöne Wachsränder.


 

Lässt man die Kerze länger als 4 Stunden brennen, kann die Kerze zu rußen beginnen.

 

Ein Tipp für die kalte Jahreszeit

Kälte schließt den Duft im Wachs ein - achten Sie daher gerade in den Herbst- und Wintermonaten darauf, Ihrer Yankee Candle nach der Lieferung Zeit zu geben, bis sie wieder Zimmertemperatur erreicht hat ehe Sie sie anzünden.

 

Achten Sie auf Sicherheit

Stellen Sie Ihre Kerze nur auf Hitze unempfindliche Oberflächen und fern von Zugluft auf. Lassen Sie die Kerze niemals unbeaufsichtigt, während Sie brennt. Halten Sie Kerzen außerdem außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren.

 

Löschen Sie die Flamme richtig

Um das einzigartige Dufterlebnis voll auskosten zu können, verwenden Sie einen Dochtdipper zum Löschen der Flamme. Durch das Eintunken des Dochtes in das flüssige Wachs wird die Flamme umgehend gelöscht, der Docht optimal gepflegt und der fantastische Yankee Candle Duft bleibt in der Luft erhalten. Anschließend sollten Sie den Docht mittig plazieren und können nun wieder den Glas-, Metall- oder Silikondeckel auf Ihre Yankee Candle setzen.

mehr lesen
Yankee Candle Online kaufen bei Österreichs bestem Fachhändler für Yankee Kerzen

Liefer- und Zahlungsbedingungen
Mehr Informationen zu diesen Zahlungsarten finden Sie in unserer Hilfe

Weitere Bezahlmöglichkeiten

Zahlung per Kreditkarte (VISA, Mastercard)

Zahlung per Vorkasse

Zahlung bei Abholung

Kauf auf Rechnung (nur für Stammkunden)




Die KLEINE ZEITUNG empfiehlt uns als Dienstleister

Auch Sie können uns auf der Kleine-Zeitung-Plattform weiterempfehlen und bewerten. 

Bitte machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, um unser Duftparadies auch anderen Menschen zu empfehlen. 

Danke!

L'Or Kaffeekapseln für Nespressomaschinen - erhältlich im Supermarkt - Recyclingprojekt mit DPD

Annahmestelle für Kaffeekapseln

Entnahmestelle für Recyclingboxen

Wir unterstützen TIERECK.AT, weil Tierschutz alle etwas angeht! Helfen auch Sie mit!
Wir-machen-Druck.de | Der Druckdienstleister
Ab 07.10.2016 Gutscheine im Weekend-Shop kaufen und 25% sparen!


Lavanttaler Duftparadies, Agsdorferstraße 90/3 | A-9433 St. Andrä im Lavanttal | +43 4358 xxxxx - 21 | shop@lavanttaler-duftparadies.at

Öffnungszeiten: MO, SA von 9 - 13 Uhr | DI bis FR von 9 - 18 Uhr

Sommer-Öffnungszeiten (Juli, August): MO von 9 - 13 Uhr | DI bis FR von 9 - 16 Uhr